Universitärer Studiengang

 

Der MBA-Insurance wird von der Universität Leipzig angeboten und ist an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät verortet. Koordiniert und durchgeführt wird das Programm vom Institut für Versicherungswissenschaften e.V. an der Universität Leipzig (IfVW).

Als ein universitärer MBA-Studiengang mit Fokus auf die Versicherungswirtschaft bietet das Programm eine wissenschaftlich fundierte und zugleich anwendungsorientierte Grundlage für das Management in Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus angrenzenden Branchen (z.B. Unternehmensberatungen, Finanzdienstleister, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und IT-Unternehmen). Dabei verbindet es in einzigartiger Weise Grundlagenthemen der Versicherungswirtschaft (wie Strategisches Management, Rechnungswesen, Controlling, Marketing, Personal etc.) und aktuelle Managementherausforderungen (wie Digitalisierung, Change Management usw.), denen sich die Branche stellen muss.

Erfolgreichen Absolventen des Studiengangs wird von der Universität Leipzig der akademische Grad „Master of Business Administration“ (MBA) verliehen.

Die Ausbildung ist im Vergleich zu alternativen Qualifizierungsmöglichkeiten auf ähnlich hohem Niveau - wie bspw. einer Promotion - inhaltlich und methodisch praxisorientierter, bezüglich des Zeitrahmens straffer und somit für die Teilnehmer und ihre Arbeitgeber planbarer gestaltet.

Staatliche Anerkennung und Akkreditierung

 

Als Studiengang der Universität Leipzig ist der MBA-Insurance durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) genehmigt worden.

 

 

Der Studiengang ist durch die Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA) akkreditiert.

 

 


Im Rahmen des MBA-Insurance werden 90 Credits (Leistungspunkte) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) vergeben. Diese sind für die Verleihung des anerkannten Titels „Master of Business Administration“ zu erreichen.